PVD - Verfahren

Die meisten tribiologischen Hartstoffschichten sind intermetallische Hartstoffphasen

die unter Anwendung von vakuumgeschützten und plasmaaktivierten PVD- Verfahrenstechniken

abgeschieden werden. Die Mischkristalle aus den Metallen Titan, Chrom oder Aluminium

in Verbindung mit Stickstoff oder Kohlenstoff können Schichtmaterialien ( Karbide, Nitride, Karbonide ) mit sehr hohen Härten und weiteren interessanten Eigenschaften darstellen.

PVD - Verfahren ermöglichen zudem die relativ einfache Erzeugung von Mehrlagenschichten

aus einige 10 bis 100 Nanometer dicken Einzellagen mit z. T. senifikanten differierenden Eigenschaften. Dadurch können moderne Sandwichverbunde realisiert werden, die z. B. Dauerfestigkeit oder Oxidationsbeständigkeit dem klassischen Schichten deutlich überlegen sind. 

( Auszug Oberflächentechnik mit Tiefgang )

Die meisten tribiologischen Hartstoffschichten sind intermetallische Hartstoffphasen die unter Anwendung von vakuumgeschützten und plasmaaktivierten PVD- Verfahrenstechniken abgeschieden... mehr erfahren »
Fenster schließen
PVD - Verfahren

Die meisten tribiologischen Hartstoffschichten sind intermetallische Hartstoffphasen

die unter Anwendung von vakuumgeschützten und plasmaaktivierten PVD- Verfahrenstechniken

abgeschieden werden. Die Mischkristalle aus den Metallen Titan, Chrom oder Aluminium

in Verbindung mit Stickstoff oder Kohlenstoff können Schichtmaterialien ( Karbide, Nitride, Karbonide ) mit sehr hohen Härten und weiteren interessanten Eigenschaften darstellen.

PVD - Verfahren ermöglichen zudem die relativ einfache Erzeugung von Mehrlagenschichten

aus einige 10 bis 100 Nanometer dicken Einzellagen mit z. T. senifikanten differierenden Eigenschaften. Dadurch können moderne Sandwichverbunde realisiert werden, die z. B. Dauerfestigkeit oder Oxidationsbeständigkeit dem klassischen Schichten deutlich überlegen sind. 

( Auszug Oberflächentechnik mit Tiefgang )

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen